April 2018
MARKT – Das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsmagazin

Künstliche Intelligenz gegen hohe Energiekosten

Unternehmen weltweit stehen vor den Herausforderungen, die die Energie 4.0 mit sich bringt. Auf der Suche nach neuen Herangehensweisen und Lösungen lohnt sich oft ein Blick über den Tellerrand, zum Beispiel zu den eigenen Nachbarländern. So gehören die Niederlande zu den führenden Nationen im Bereich Digitalisierung. Die allgemeine Akzeptanz von digitalen Entwicklungen und die Nutzung neuer Lösungen liegen dort weit über EU-Durchschnitt.

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit grenzüberschreitend zu fördern hat sich die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK) zur Aufgabe gemacht. Sie unterstützt deutsche und niederländische Unternehmen, die in dem jeweils anderen Land ihre geschäftlichen Aktivitäten ausbauen möchten und fördert den Ideen- und Erfahrungsaustausch zwischen den Märkten.

In der aktuellen Ausgabe des DNHK eigenen Wirtschaftsmagazins MARKT mit dem Themenfokus „Energie“ wird ATHION als junges deutsches Unternehmen der Energiebranche vorgestellt. Denn die digitalen Lösungen von ATHION zur Optimierung komplexer Energiesysteme und somit Kostenreduzierung sind für unsere digital-affinen Nachbarn besonders interessant. Den vollständigen Artikel „Digitale Antwort auf hohe Energiekosten“ lesen Sie hier.

MARKT Ausgabe April 2018

Menü