29.8.2017
ChemCologne Compact

In drei Schritten zum energiewirtschaftlichen Betrieb

Große Industrieunternehmen haben einen hohen Energiebedarf, insbesondere in der Chemiebranche. Steigende Energiekosten, strengere Energiegesetze und die Ansammlung enormer, aber ungenutzter Datenmengen stellen die Betreiber vor komplexe Herausforderungen. Wie man mit intelligenten Lösungen und IT-Verfahren aus den vorhandenen Daten einen Mehrwert generiert, erklärt Yvonne Mertens auf dem ChemCologne-Kooperationstag 2017.

Mit den Digital Energy Services bietet ATHION leistungsstarke Lösungen zur Überwachung, Analyse und Optimierung von Energiesystemen. Auf Basis eines flexiblen Software-as-a-Service Konzepts erhält der Kunde passgenaue Dienstleistungen und Zugang zu intelligenten Energiemanagement-Lösungen, ohne dass er in eigene IT, Hardware oder Personal investieren muss.

Den kompletten Artikel finden Sie hier.

ChemCologne Compact Ausgabe 2/2017

Menü