Januar 2019
Erfolgreich Verteilnetze bewirtschaften mit ATHION

Aktuelles

Die GGEW AG ist sowohl ein deutschlandweit operierendes Versorgungsunternehmen, als auch Verteilnetzbetreiber für Strom und Gas im Raum Hessen. Als Verteilnetzbetreiber verantwortet die GGEW AG die Bewirtschaftung des Stromnetzes und ist gemäß der Marktregeln (MaBiS) verpflichtet dieses vollständig auszubilanzieren, das heißt für eine ausgeglichene Bilanz zwischen Einspeisung und Entnahme im Bilanzierungsgebiet zu sorgen.

Um das Risiko von Ausgleichsenergiekosten zu reduzieren, die aus den Differenzmengen resultieren, vertraut die GGEW AG auf eine selbstlernende Prognose von ATHION mit künstlicher Intelligenz. ATHION FORECASTenergy prognostiziert auf Basis kontinuierlicher Ist-Zeitreihen sowie peripherer Daten, wie Witterung und Temperatur, die Differenzzeitreihe (auch Differenzbilanzaggregat oder DBA genannt). Damit wird die GGEW AG in die Lage versetzt, die ermittelten überschüssigen oder fehlenden Mengen bereits am Vortag über den Day-Ahead Handel an der Strombörse zu beschaffen oder zu verkaufen.

Jochen Kern, Bilanzkreisverantwortlicher der GGEW AG ist überzeugt: »Mit der DBA-Prognose von ATHION haben wir die ideale Grundlage zur aktiven Bewirtschaftung unseres Differenzbilanzkreises. Damit sind wir gegenüber dem steigenden Risiko hoher Ausgleichsenergiepreise bestens aufgestellt.«

Den ganzen Projektbericht lesen Sie hier.

Haben auch Sie Interesse an Prognosen von ATHION?

Wir beraten Sie gerne auch zu unseren anderen Prognosedienstleistungen, wie der Prognose der Strompreise an den EPEX SPOT Märkten, der Prognose des regelzonenübergreifenden einheitlichen Bilanzausgleichsenergiepreises (reBAP) oder der Erzeugungsprognose von PV- und Windenergie.

Melden Sie sich bei uns!

Menü